Danish-Swedish Farmdogs


Deckrüden


LavSchune Kojak

* 17.02.2014

tricolor

HD B 

Kojak steht nicht für Fremddeckungen zur Verfügung.

Er ist nicht decksicher - er deckt nur, wenn ihm die Dame am Herzen liegt. So lässt er auch schon mal eine Hündin in der Hochhitze stehen, wenn sie ihm nicht sympathisch ist.

 

Kojaks "große Liebe" - unsere Podhalanerin Mascha


Granviks Pepper

* 02.08.2018

tricolor

kurze Rute

Pepper stammt aus Schweden und soll unsere Zucht bereichern.

Der Rüde steht noch in der Entwicklung und wird noch an Substanz zulegen. Er hat ein wunderbares Wesen.

 

Hier begutachtet Pepper unsere Welpen



Zuchthündinnen


LavSchune Qitje

* 27.07.2015

tricolor

HD A

Hier ein Vergleich zu einer historischen Postkarte mit einem Danish-Swedish Farmdog.


Adorados Qvittra

* 21.07.2018

tricolor

HD A

Qvittra ist ein Traumhund! Sie hat alles, was ein Danski haben soll. Qvittra stammt aus Schweden.


Hagabodas Gurli

* 05.05.2018

red/white

HD B

Gurli stammt auch aus Schweden. Sie ist sehr anhänglich und leichtführig.


Ingeborgs Marta

* 08.09.2018

choco/white

Marta stammt ebenfalls aus Schweden und hat ein sanftes Wesen.

Sie überzeugte auf der Spezialschau für den Danish-Swedish Farmdog 2019 und wurde "Best in Show".


Wir freuen uns über unseren Neuzugang aus Schweden!

Die genetische Basis des Danish-Swedish Farmdogs in Deutschland nimmt zwar kontinuierlich zu, jedoch für die kontrollierte Zucht gibt es noch nicht genügend blutsfremde Tiere. Dazu kommt, dass VDH-Zuchttiere nicht für unseren Verein zur Verfügung stehen. Deshalb habe ich mich aus züchterischer Sicht entschlossen, einige Zuchttiere aus Schweden zu importieren, um den Innzuchtkoeffizienten in unserer Population möglichst niedrig zu halten. Ich habe mich bei der Auswahl der Junghunde für verschiedene Typen des Danish-Swedish Farmdogs entschieden. Ich bin sehr gespannt, was die Zukunft bringt.

Wir wollen den Danish-Swedish Farmdog als Rasse gesund erhalten und deshalb müssen wir als Züchter genau überlegen, was wir tun!